Allgemeine Geschäftsbedingungen


- Stand: 01.2017 -

 

  • In unserer Preisliste sind Bedienung und Mehrwertsteuer bei einem  Aufenthalt vom mindestens 3 Tagen enthalten.
     
  • Mündliche Absprachen bedürfen der schriftlichen Bestätigung.
     
  • Der Gastaufnahmevertrag ist abgeschlossen, sobal das Zimmer bestellt und zugesagt oder, falls eine Zusage aus Zeitgründen nicht mehr möglich war, bereitgestellt worden ist.
     
  • Der Abschluss des Gastaufnahmevertrag verpflichtet die Vertragspartner zur Erfüllung des Vertrages, gleichgülig auf welche Dauer der Vertrag abgeschlossen worden ist.
     
  • Der Gastgeber (Hotelier) ist verpflichtet, bei Nichtbereitstellung des Zimmers dem Gast Schadenersatz zu leisten.
     
  • Der Gast ist verpflichtet, bei Nichtinanspruchnahme der vertraglichen Leistungen den verinbarten oder betriebsüblichen Preis zu behalten, abzüglich der vom Gastgeber erspraten Aufwendungen.
     
  • Der Gastgeber ist nach Treu und Glauben gehalten, nicht in Anspruch genommene Zimmer nach Möglichkeit anderweitig zu vergeben, um Ausfälle zu vermeiden.
     
  • Bis zur anderweitigen Vergabe des Zimmers hat der Gast für die Dauer des Vertrages den nach Ziffer Vier errechneten Betrag zu bezahlen.
     
  • Die Nichterfüllung des Vertrages berechtigt den Geschädigten zu einer Schadenersatzforderung. Nach der Rechtssprechung der Gerichte gilt eine Forderung des Gastgebers von 80% des vereinbarten Mietpreises bei Übernachtung mit Frühstück bzw. 60 % bei Vollpension als richtig. Ausschließlicher Gerichtsstandort ist Eutin.

     
CMS WebDesk r - opener

CMS WebDesk r (c) Trawenski IT-Dienstleistungen